Logo des Umwelt- und Klimaarbeit in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Umwelt- und Klimaarbeit in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Christinnen und Christen bekennen Gott als den Schöpfer allen Lebens. Daraus folgt der Auftrag, Gottes Schöpfung zu bewahren und achtsam mit den Mitgeschöpfen umzugehen.
Die kirchliche Umwelt- und Klimaarbeit fördert und stärkt das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil in Gemeinden und Einrichtungen. Sie trägt dazu bei, die Schönheit der Schöpfung Gottes wahrzunehmen und in den Gemeinden das Lob des Schöpfers anzustimmen.
Sie erhebt mahnend die Stimme, wo wir in Kirche und Gesellschaft, als Gruppen und als Einzelne Gefahr laufen, auf Kosten unserer Mitgeschöpfe zu leben.
Der „Grüne Gockel“, das Umweltmanagementsystem der Kirchen, hilft Kirchengemeinden und Einrichtungen, regelmäßig auf die „Stellschrauben“ zu sehen, mit denen sie ihre Umweltbilanz verbessern können. In den Umweltteams, die diese Aufgabe wahrnehmen, engagieren sich ehrenamtlich Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft und Berufsgruppen.

Mehr Informationen unter:
https://handlungsfelder.bayern-evangelisch.de/arbeitsbereich-umwelt-und-klimaarbeit.php