19. März, 2021

Licht aus für den Klimaschutz: Mitmachen bei der Earth Hour am 27. März

Cool City - Earth Hour

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit: rund um den Globus schalten Millionen von Menschen um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht ab und setzen damit im Rahmen der vom World Wide Fund (WWF) initiierten „Earth Hour“ gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz.

Auch die Landeshauptstadt München (LHM) geht mit ihrer Beteiligung wieder mit gutem Beispiel voran: Während der Earth Hour wird sie ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen. Die abendliche Anstrahlung der Frauenkirche, der Theatinerkirche, des Neuen Rathauses, des Friedensengels sowie der Ruhmeshalle und der Bavaria wird für eine Stunde abgeschaltet werden.

Machen auch Sie mit und setzen gemeinsam mit uns ein Zeichen für den Klimaschutz!

Wie man generell durch bewussten Energieverbrauch das Klima schonen und wie jede*r Einzelne damit einen kleinen Beitrag leisten kann, finden Sie beispielsweise in den praktischen Energiespartipps von München Cool City aus dem Themenjahr Energie.

Zur Earth Hour:
Die Earth Hour ist eine weltweite Klima- und Umweltschutzaktion in Form des gleichzeitigen Ausschaltens öffentlicher Beleuchtung. Sie wurde 2007 vom WWF Australia ins Leben gerufen und findet seitdem jedes Jahr im März statt. Ziel der Aktion ist es, gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten zu setzen.