Logo des Anbieters Ökoprojekt Mobilspiel e.V.

Kartoffelkombinat

Weil wir ein anderes (Land-)Wirtschaftssystem brauchen!

Das Kartoffelkombinat, eine Genossenschaft mit mittlerweile über 1.400 Münchner Haushalten, hat sich 2012 aufgemacht, ein alternatives Landwirtschaftssystem im Bereich Gemüsebau zu schaffen.

Das Kartoffelkombinat bietet eine Alternative zum Supermarkteinkauf – und ist mehr als eine „normale“ Ökokiste. Die Genoss*innen werden von passiven Konsument*innen zu aktiven Produzent*innen, die mit ihrem monatlichen Beitrag und ihrem (freiwilligen) Arbeitseinsatz die genossenschaftliche Gärtnerei am Laufen halten. Ziel ist der Aufbau einer selbstverwalteten und nachhaltigen Versorgungsstruktur, die gemeinwohlorientiert statt profitmaximiert wirtschaftet und sich selbst mit Gemüse im Eigenanbau – regional, saisonal, bio und fair – versorgt.

Dieser eigene Versorgungsweg führt zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, einem Wirtschaften ohne Vermarktungsdruck, mehr Unabhängigkeit von industriellen Agrarstrukturen, zur Verbesserung des Ökosystems und zu gemeinwohlorientiertem Handeln.

Mehr Infos zur Genossenschaft gibt’s unter https://www.kartoffelkombinat.de/blog//